#5 Allgemein: Alle Jahre wieder? Wohl kaum…

Gedanken zur Weihnachtszeit 2020:
Dieses Jahr ist einfach alles anders. Ich merke das selbst auch, das Weihnachtsfest mit der Familie kann nicht so richtig geplant werden, man muss flexibel sein und lernen, die Dinge irgendwie auf sich zukommen zu lassen. Das fällt anpassungsfähigen Menschen wahrscheinlich leichter, den Kontrollfreaks unter uns vielleicht nicht ganz so leicht. Und dennoch ist es für uns alle eine neue Situation, auf die wir uns einstellen müssen und für die wir unseren ganz eigenen Weg finden müssen.

Aber wie genießt man denn die (Vor-)Weihnachtszeit, wenn man nicht auf den Weihnachtsmarkt gehen kann, um mit Freunden bei einem Glühwein über die Vorsätze des neuen Jahres zu philosophieren? Wenn keine Weihnachtsfeier stattfindet, bei der man gemeinsam auf das vergangene Arbeitsjahr mit den Kollegen anstoßen kann? Wenn man nicht mit den Verwandten, die zerstreut wohnen, zusammenkommen kann, um etwas Quality Time zu verbringen?

Ein neuer Fokus

Dieses Jahr liegt der Fokus also mehr auf uns selbst und dem inner circle, der uns umgibt. Auch wenn sich das erstmal nicht so festlich anhört, kann es doch etwas Positives haben, denn anders heißt ja nicht automatisch schlecht.

Vielleicht gelingt es uns in diesem Jahr, die (Vor-)Weihnachtszeit zum Entspannen und Runterfahren zu nutzen. Den beruflichen und auch seelischen Stress des Jahres hinter uns zu lassen und einfach mal richtig zur Ruhe zu kommen. Denn sind wir mal ehrlich, wann war die Weihnachtszeit schon mal eine Zeit der Ruhe und Achtsamkeit? Wir wissen doch alle, wie es läuft…ein paar Tage vor Heiligabend noch schnell die letzten Geschenke in der völlig überfüllten Innenstadt besorgen, an den Feiertagen von einem Familientreffen zum nächsten hetzen, damit man auch ja allen gerecht wird (natürlich immer was selbstgemachtes zu Essen im Schlepptau, ist ja logisch!), und zur Krönung darf man sich dann noch von Tante Erna anhören, dass man aber ganz schön zugelegt hat im letzten Jahr. Puh, da gerät man manchmal ganz schön ins Straucheln.

All das können wir doch in dieser Weihnachtszeit hinter uns lassen. Wie wäre es hingegen damit in Ruhe Plätzchen zu backen, einen selbstgemachten Glühwein im Garten zu genießen, einfach mal auf dem Sofa zu liegen und Astrid Lindgren Filme zu schauen oder bei einer Runde Yoga die eigene innere Mitte zu finden? Eben all das zu tun, was man doch so gern macht und wofür einfach keine Zeit bleibt, wenn es um uns herum so laut ist.

5 Tipps für ein gelungenes Weihnachtsfest

Tipp #1

Fit, flexibel und in Form mit Deutschlands beliebtester Yoga-Youtuberin Mady Morrison.

Anti-Stress | Für mehr Ruhe, Gelassenheit und Zufriedenheit

Tipp #2

Online Wichteln an Weihnachten: Weihnachtswichteln – ein großer Spaß in der Familie, unter Freunden oder Kollegen. Lose ziehen zu Weihnachten: einfach, schnell und gratis!

https://www.drawnames.de/

 

Tipp #3

7mind App – Bewusster und entspannter leben. Medi­ta­tion macht fokus­sier­ter, krea­ti­ver, zufrie­de­ner und glück­li­cher. 7Mind unter­stützt dabei, u.a. mit dem zer­ti­fi­zier­ten Kurs Acht­sam­keits­ba­sier­tes Stress­ma­nage­ment (ABSM).

 

Tipp #4

Rezept für selbstgemachten Glühwein

 

Zutaten:

1 L      Rotwein, trocken

50ml   Rum

2        Orangen, saftig, ungespritzt, in Scheiben geschnitten

2        Orangen, saftig, ausgepresst

7        Nelken

2        Stangen Zimt

1        Sternanis

50g     Kandiszucker, braun

 

Den Rotwein, die Gewürze, die Orangenscheiben und den frisch ausgepressten Orangensaft in einen Topf geben und bei niedriger Stufe erhitzen, jedoch nicht kochen lassen! Dann den Rum und den Zucker hinzugeben und nochmals kurz erhitzen.

Gewürze und Orangenscheiben abseihen und den Glühwein sofort heiß servieren!

 

Tipp #5

Geschenkidee: Das 6-Minuten Tagebuch von Dominik Spenst

Gewinne mehr Lebensfreude & Motivation durch Fokus auf die kleinen Momente  & Erfolge!

 

 

… Wie denkt ihr darüber? Was sind eure Pläne für Weihnachten? Wie schafft ihr es mal durchzuatmen und was sind eure Tipps für eine achtsame Weihnachtszeit?

 

 

 

 

 

 

Autorin:  Stella Kocademirci

Leave a comment